112 Retter im Einsatz die 2 Staffel, Fotos von James Graf im TV Programm und Zeitung.

Alltag von Rettungsteams im Südwesten / fünf neue Folgen / ab 18.11.20 in der ARD Mediathek / ab 19.11., jeweils donnerstags, 21 Uhr im SWR Fernsehen    

Alle 90 Sekunden wird in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg der Notruf gewählt. Dann sind Rettungsteams gefragt, die in Sekundenschnelle handeln und die richtige Entscheidung treffen müssen. Die SWR Dokureihe „112 – Retter im Einsatz" begleitet Rettungskräfte, in deren Beruf es jeden Tag um Leben und Tod geht. Die zweite Staffel der im Februar 2020 gestarteten Reihe mit drei der fünf neuen Folgen beginnt am Mittwoch, 18. November 2020 ab 21 Uhr in der ARD Mediathek. Folge vier und fünf sind ab 2.12. abrufbar. Ab 19. November werden die Folgen jeweils donnerstags, um 21 Uhr, im SWR Fernsehen ausgestrahlt.

Sie sind die Held*innen im Hintergrund

„112 – Retter im Einsatz“ zeigt den spannenden und emotionalen Arbeitsalltag ganz besonderer Menschen – denn zu diesem Beruf muss man berufen sein. Die SWR Dokureihe begleitet unterschiedliche Rettungsteams rund um die Uhr. Dramatische Unfälle, Herzinfarkte, Schlaganfälle, aber auch Stürze alleinlebender Senioren, Depressionen oder Migräneanfälle sind für die Notfallsanitäter*innen Alltag. Jede Folge zeigt, in welcher enormen Taktung und mit welcher herausfordernden Auslastung die Retter*innen ihre Einsätze fahren. Nur im Team sind sie in der Lage, diesen außergewöhnlichen Arbeitsalltag zu bewältigen.

Rettungsteams in Friedrichshafen, Heidelberg, Uhingen und Koblenz

Jede Folge begleitet vier Teams bei einem ihrer Einsätze vom Eingang des Notrufes, bis zur Übergabe des Patienten in die Hände der Ärzte im Krankenhaus. In Friedrichshafen am Bodensee, Heidelberg, Uhingen und Koblenz werden Sanitäter*innen des DRK, der Malteser und der Johanniter bei ihren Einsätzen gezeigt. Und diese Einsätze sind für die Retter vor allem immer eines: nicht vorhersehbar. Die Retter sind dem Publikum teilweise schon aus der ersten Staffel bekannt, so wie Patrick und Bosco aus Heidelberg oder Jessica und Franz aus Uhingen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0